Geschenke/ Kuchen

Eine Hymne an das Teilen – der Hermann-Teig

Könnt Ihr Euch noch an Hermann erinnern? In den achtzigern der absolute Hit und bei fast jeder Familie als neuer Zuwachs beheimatet: Der Sauerteig, der gehegt und gepflegt werden muss, um ihn nach 10 Tagen zu vierteln und weiterzugeben. Aus der Sauerteig-Grundlage können dann großartige Kuchen gezaubert werden. Die Idee, den Achtziger-Hit wieder aufleben zu lassen, kam mir kurz nachdem ich wieder ins oldenburger Münsterland zurückgekehrt war. Und das kam…

Weiterlesen

Geschenke/ Kekse

Entschleunigung auf die Schnelle – The most famous KnusperKekse

In turbulenten Zeiten ist es gut, eine Konstante im Leben zu haben. Und wenn es „nur“ Kekse sind. Aber aufgemerkt, diese Kekse sind so viel mehr: Wirklich, sie sind für uns Allheilmittel, Retter in der Not und gehen immer. Die kleinen Kumpels sind mittlerweile sogar schon fast eine Berühmtheit geworden: Sie haben nicht nur die Runde in der Familie gemacht (als Mitbringsel oder einfach so), sondern sind auch schon als…

Weiterlesen

Kuchen

Turn and face the strange mit Dinkel-Apfel-Butterkuchen

Wat de Buur nich kennt, dat frett he nich… … und manchmal auch nicht, was er kennt. So ging es mir jedenfalls seit fast 30 Jahren mit Butterkuchen. Ja, es war schon fast ein Butterkuchen-Trauma, ausgelöst durch das fiese trockene Hefeteig-Gebäck, das hierzulande bei jeder offiziellen Zusammenkunft von mehr als – sagen wir mal 15 Menschen – kredenzt wird: Beerdigungen, Schulfeste und Kindergartenfeiern – Blechweise Butterkuchen. Meine erste und traumatische…

Weiterlesen

Brot + Brötchen

Unser „Das-geht-immer-Familien-Buttermilchbrot“

diesiemer_buttermilchbrot_04

Nachdem ich die 1. Grünkohl-Weltmeisterschaft in Oldenburg gestern „überlebt“ habe, gibt es heute endlich das im Beitrag zum Grünkohl-Mango-Curd versprochene Rezept und zugehörige Geschichte unseres Buttermilchbrots. Wie Ihr ja bereits wisst, sind unsere Familienfeiern so zahlreich wie –  nennen wir es mal – „lebendig“. Man muss es sich so vorstellen: Viele Menschen unterschiedlichen Alters mit unterschiedlichen Berufen, jeder mit einer sehr ausgeprägten Persönlichkeit kommen aus unterschiedlichsten Wohnorten bzw. Städten zusammen,…

Weiterlesen

Kekse

Norddeutsches Grundgesetz – Moin-Kekse Teil 1

siemer_moin_cookies_03

Wir Norddeutsche haben so manch Eigenheiten (die natürlich alle sehr liebenswürdig sind). Das Grüßen zum Beispiel: Im oldenburger Münsterland (und bis in den tiefsten Norden) grüßt man sich mit „Moin“ zu jeder Tages- (und Nacht-) zeit. Das ist Gesetz. Die Steigerung davon erfährt man auf dem Dorf: Hier grüßt man sich mit „Moin“ nicht nur wenn man sich kennt oder in allgemeinen Situationen, in denen man sich eben begrüßt –…

Weiterlesen

Besondere Anlässe/ Kekse

Tüte oder Röllchen – die Debatte um Neujahrskuchen

Die Tage „zwischen den Jahren“ ist für viele traditionell die Zeit, in der man endlich mal Ruhe für die wichtigen Dinge im Leben hat: Alte Sachen aussortieren, Jahresbilanz ziehen, das Horoskop für das kommende Jahr lesen, Pläne schmieden – und vor allem: sich mit lieben Menschen treffen, die man schon lange nicht mehr gesehen hat. Hier im oldenburger Münsterland trifft man sich mit alten Freunden gerne in der elterlichen Küche…

Weiterlesen

Kekse/ Weihnachten

Alle Jahre wieder – Mürbeteig-Marmeladen-Plätzchen

Jedes Jahr Weihnachten freuen wir uns auf Marmeladenkekse. Ohne Marmeladenkekse kein richtiges Weihnachten. Die haben wir schon mit Mama gemacht, als wir klein waren. Eine echte Tradition in unserer Familie. Eine weitere Tradition war lange Zeit der weihnachtliche-Gesellschaftsspiel-Kauf. Das war immer das „Revier“ meines Vaters. Jedes Jahr gab es ein neues Gesellschaftsspiel. Mein Vater liebt Spiele über alles. Er wandelt auch gerne mal die Spielregeln so ab, dass sie niemand…

Weiterlesen

Marmelade + Aufstriche

Ostfriesisch-Englische-Freundschaft: Grünkohl-Mango-Curd

diesiemer_gruenkohlcurd_01

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich auf Wettbewerbe stehe. Das hat bei mir fast schon neurotische Ausmaße angenommen. Ich kann aus jeder Alltagssituation eine kleine Challenge machen: Google sagt, die Strecke Hannover – Emstek dauert 1 Std. 54 Min.? Pfff… dat wolln wa doch mal sehen! Im Rezept steht, das Gericht dauert 30 Minuten? Ich schaff’s in 25! Und so weiter und so fort. Ich finde, kleine Challenges machen…

Weiterlesen

Kuchen/ Weihnachten

Weihnachtliche Grünkohl-Lebkuchen

So. Heute sprechen wir mal über Traditionen: Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich finde Traditionen super. Sie sind ein Stück Kultur und als solche überaus wertvoll für unsere Gesellschaft. Sie halten Familien zusammen, geben uns Sicherheit und sind nicht zuletzt ein wichtiges Element zur Kommunikation. Und: Man kann so schön mit Traditionen experimentieren… aber dazu gleich mehr… Eine Tradition aus dem Südoldenburger Raum ist der Grünkohl. Die…

Weiterlesen

Kuchen/ Weihnachten

Weihnachtliches Lebkuchenhaus – Neuinterpretion eines Klassikers

diesiemer_lebkuchen_haus_03

„Vielleicht muss man erst unten sein, um zu erkennen, was man wirklich will…“ siniere ich teigrührend vor mich hin, während meine Mutter Möhren schält. „Ja, das kann schon sein. Manchmal ist das so.“ antwortet sie genauso gedankenverloren und jeder ist wieder in seinem Workflow. Da waren wir nun, zwei Frauen in einem Haushalt. Beide vor einem Neuanfang. Aber lassen wir uns davon unterkriegen? Natürlich nicht. Und wenn man noch so…

Weiterlesen